Altägyptische Totenliturgien / Band 3: Osirisliturgien in Papyri der Spätzeit



Altägyptische Totenliturgien sind kultische Rezitationen, die an Verstorbene gerichtet sind und ihren Status als „verklärte Ahnengeister“ im Sinne einer performativen Beschreibung bewirken sollen. Diese Texte geben uns den ausführlichsten Einblick in die Riten und die Vorstellungswelt der altägyptischen Totenreligion. Der vorliegende Band enthält Totenliturgien aus spätzeitlichen Ritualpapyri des Osiriskultes, die z. T. bis auf die Pyramidentexte des Alten Reichs zurückgehen.

""
Jean-Claude Goyon in: Chronique d'Égypte, Tom. LXXXIV, No. 167-170 (2008)

""
in: Gnostika, Nr. 43, Nov. 2009, 91f