Die Badischen Grabungen in Qarâra und El-Hibeh 1913 und 1914

Wissenschaftsgeschichtliche und papyrologische Beiträge (P.HEID. X)



Der wissenschaftsgeschichtlich ausgerichtete Band beschäftigt sich mit den von der Heidelberger Akademie der Wissenschaften und der Freiburger Wissenschaftlichen Gesellschaft in den Jahren 1913 und 1914 im mittelägyptischen Qarâra und el-Hibeh organisierten und finanzierten ‚Badischen Grabungen‘. Grabungstagebücher, Fotos, Fundjournal sowie ausführlicher Schriftverkehr, Akten und Berichte erlauben einen seltenen und spannenden Einblick in Vorbereitung und Durchführung der Grabungen, beteiligte Institutionen und Personen sowie Verteilung und Verwahrung der Fundgegenstände.

Die wissenschaftliche Aufarbeitung des Fundguts ist durch ein umfangreiches Schrifttum in einer Auswahlbibliographie dokumentiert. Insbesondere die in der Heidelberger Papyrussammlung aufbewahrten griechischen, demotischen und koptischen Papyri aus der Region, die vom 6.Jh. v.Chr. bis in das 7./8.Jh. n.Chr. reichen, haben besonderes Interesse hervorgerufen; ihre Bearbeitung wird in einem Editionsteil fortgesetzt.

 
 
 

""
Peter van Minnen in: Bulletin of the American Society of Papyrologists, 51 (2014), 253ff

Inhalt (PDF 192kB)