Seele und Materie im Neuplatonismus/Soul and Matter in Neoplatonism


1. Auflage, 2016
290 Seiten

ISBN: 978-3-8253-6291-1
Sortiment: Buch
Ausgabe: Gebunden
Fachgebiet: Philosophie
Reihe: Heidelberger Forschungen, Band: 39
lieferbar: 20.05.2016

Schlagwörter: Neuplatonismus, Logos, Platon, Plotin, Proklos, Damaskios, Simplikios, Seele, Materie, Das Böse, antike Metaphysik, Attikos, Kosmogonie, Iamblichos von Chalkis, Geist, Prokopios von Caesarea


Die Beziehung zwischen Seele und Materie spielt eine bedeutende Rolle im Denken des Neuplatonismus. Allerdings wirft diese Beziehung eine ganze Reihe von Fragen auf: Wie muß die Wirkung der Seele auf die Materie und umgekehrt der Materie auf die Seele gedacht werden? Wie ist das Böse zu verstehen? Bringt die Seele das Böse durch sich selbst hervor oder wird sie von der Materie zum Bösen angezogen? Wie läßt sich der Zusammenhang begreifen, durch den der Logos als das Strukturprinzip der Seele die Welt ordnet? Und welche Rolle spielt im Gefüge von Materie und Seele der Geist, den bereits Platon als ein göttliches Denken bestimmt hat? Diesen und anderen Fragen wird in den hier versammelten Aufsätzen aus historisch-systematischer Perspektive von international renommierten Neuplatonismusforschern nachgegangen.

 
 
 

""
Christoph Hammann in: Gnomon, Bd. 90.4 (2018), 304ff

""
Friedo Ricken in: Theologie und Philosophie, 92.3 (2017), 431ff

Inhalt (PDF 293kB)