Turgenjew. Eine Einführung für den Leser von heute



Die vorliegende Monographie widmet sich dem Gesamtwerk Turgenjews aus heutiger Sicht: mit ‚Betrachtungen zu Leben und Werk‘ (Kapitel 1-13) und ‚Beziehungsfeldern der Wirkung Turgenjews‘ (Kapitel 14-21).

Zusammen mit Dostojewskij und Tolstoj gehört Turgenjew (1818–1883) zum „Dreigestirn des russischen Romans“. Aber auch seine 56 Erzählungen sind international präsent, von denen die ‚Aufzeichnungen eines Jägers‘ neue Formen der Kurzgeschichte in die Weltliteratur eingeführt haben. Außerdem hat Turgenjew zehn Bühnenstücke hinterlassen, die auf Tschechow und Beckett vorausweisen, sowie 83 ‚Gedichte in Prosa‘ als ländliches Gegenstück zu Baudelaires urbanen ‚Petits Poèmes en Prose‘. Maupassant lässt Turgenjew in einer Erzählung persönlich auftreten, Robert Dessaix macht ihn in Australien zum Helden seines Bühnenstücks ‚A Mad Affair‘ (2012).

Die Monographie liefert eine höchst lebendige Mischung aus Basiswissen und neuen Ergebnissen.

 
 
 

""
Inessa Medzhibovskaya in: Slavic Review, Vol. 75.3 (2016), 794f

""
Adam Karpiński in: Kritikon Litterarum, 43.1-2 (2016), 104ff

""
Wolfgang Schriek in: Wostok, 1/2016, 73

""
Erik H. Egeberg in: Norsk Litteraturvitenskapelig Tidsskrift, 19 (2016), 65f

""
Oliver vom Hove in: Wiener Zeitung, 20./21.2.2016, S. 41

""
Ivo Pospisil in: Slavica Litteraria, řada X / 18.1 (2015), 200ff

""
Klaus Steinke in: Informationsmittel (IFB), 23 (2015), 3 [04], URL: http://ifb.bsz-bw.de/bsz426981081rez-1.pdf?id=7291

""
Heide Seele in: Rhein-Neckar-Zeitung, Nr. 163, 18./19. Juli 2015, Magazin zum Wochenende, S. 6

""
Jörg Himmelreich in: Neue Zürcher Zeitung, 30.6.2015, S. 43

""
Armin Knigge in: Der unbekannte Gorki, 26.6.2015, URL: http://www.der-unbekannte-gorki.de/index.php?e=154

Inhalt (PDF 99kB)