Höhepunkte des mittelalterlichen Erzählens

Heldenlieder, Romane und Novellen in ihrem kulturellen Kontext


62,00 € *

1. Auflage, 2016
396 Seiten

ISBN: 978-3-8253-6648-3
Sortiment: Buch
Ausgabe: Gebunden
Fachgebiet: Komparatistik
Reihe: Beiträge zur älteren Literaturgeschichte
lieferbar: 23.09.2016

Schlagwörter: Romane, Heldenlieder, Epik, Novellen, volkssprachliche Literatur, mittelalterliche Literatur, Europa, Russland, Türkei, China, Japan, Byzanz


Das europäische Mittelalter umfasst nach geläufiger Auffassung die Jahre zwischen ungefähr 500 und 1500. Der vorliegende Band bietet anhand von Einzeldarstellungen einen Überblick über die Vielfalt der mittelalterlichen Gattungen und Sprachen. Überliefert sind zum Beispiel Heldenlieder, Epen, Romane und Novellen, aber auch Sonderformen wie der altirische ‚Rinderraub‘ oder die isländischen Sagas, wobei die Grenzen zwischen den Gattungen oft fließend sind. Während Latein einen überregionalen Status besaß, waren die volkssprachlichen Werke stärker an geographische Territorien und Kulturräume gebunden, erlangten aber nicht selten ebenfalls weite Verbreitung wie zum Beispiel die Geschichten um König Artus und seine Tafelrunde.

Im Band sind prominente Texte aus zahlreichen europäischen Ländern und der Türkei vertreten. Ergänzend kommen zwei Beispiele aus der chinesischen und japanischen Erzähltradition hinzu, die neben dem türkischen Beitrag exemplarisch für den außereuropäischen Bereich stehen.

 
 
 

""
Jörg Füllgrabe in: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger, 15.10.2017, URL: http://www.wla-online.de/katalogdetail/items/3288.html

""
Dina Aboul Fotouh Salama in: Das Mittelalter, 23 (2018), Heft 1, 220ff

Inhalt (PDF 44kB)