Zwischen Rhetorik und Ontologie

Struktur und Geschichte der Allegorie im Spiegel der jüngeren Literaturwissenschaft


1. Auflage, 2016
260 Seiten

ISBN: 978-3-8253-6701-5
Sortiment: Buch
Ausgabe: Gebunden
Fachgebiet: Romanistik
Reihe: Neues Forum für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, Band: 50
lieferbar: 13.03.2017

Schlagwörter: Rhetorik, Gattungstheorie, Gattungsgeschichte, Semiotik, Benjamin, Walter, Petrarca, Francesco, Baudelaire, Charles, Goethezeit, Ontologie, Allegorie, Man, Paul de


Der hier anzuzeigende Band geht von einer kritischen Revision der beiden für die Literaturwissenschaft des 20. Jahrhunderts wohl einflußreichsten Theorien der Allegorie aus, die mit den Namen Walter Benjamin und Paul de Man verbunden sind. Im Zentrum steht die Frage nach der impliziten Ontologie ihrer jeweiligen Konzepte, deren Beziehung zur Geschichte der Allegorie und ihrer Theorie untersucht wird. Dieser Geschichte, im besonderen ihrer mittelalterlichen und goethezeitlichen Epoche, ist der zweite Teil des Buches gewidmet, der sie sowohl anhand theoretischer Aussagen wie der poetischen Praxis rekonstruiert.

""
Katharina Mertens Fleury in: Arbitrium, 36.1 (2018), 8ff