Kommentar zu den Liedern der Edda / Band 1/I+II: Götterlieder

Teil I: Vǫluspá [R], Hávamál / Teil II: Vafþrúðnismál, Grímnismál, Vǫluspá [H], Zwergenverzeichnis aus der Gylfaginning


Mitarbeit v.: Simone Horst, Eve Picard

1. Auflage, 2019
1724 Seiten

ISBN: 978-3-8253-6963-7
Sortiment: Buch
Ausgabe: Gebunden
Fachgebiet: Germanistik
lieferbar: 16.04.2019


Schlagwörter: Kommentar, Edda, Altisländisch, Skaldendichtung, Codex regius, altnordisch, Skandinavistik, altnordische Mythologie, Götterlieder, Isländische Saga, Lieder-Edda


Mit dem vorliegenden Band wird der siebenbändige Kommentar zu den Liedern der Edda abgeschlossen, nachdem 1997 und 2000 zwei Bände mit eddischen Götterliedern sowie 2004, 2006, 2009 und 2012 vier Bände zur eddischen Heldendichtung erschienen sind. Der Frankfurter Edda-Kommentar ist der erste Gesamtkommentar zu diesem Textkorpus seit dem zwischen 1927 und 1931 erschienenen Kommentar von Sijmons-Gering.

Der nun vorgelegte Band kommentiert die ersten vier im Codex regius überlieferten Lieder: die ‚Vǫluspá‘ (das wohl berühmteste Eddalied) und die drei Odins-Lieder ‚Hávamál‘, ‚Vafþrúðnismál‘ und ‚Grímnismál‘.

Ergänzt werden diese Texte durch den ersten Kommentar überhaupt zu der Hauksbók-Fassung der ‚Vǫluspá‘ und eine Synopse der beiden Redaktionen des Liedes sowie durch einen Kommentar zu dem strophischen Zwergenverzeichnis aus der ‚Gylfaginning‘, das eine Entsprechung in den ‚Vǫluspá‘-Texten hat.