Raynal – Herder – Merkel

Transformationen der Antikolonialismusdebatte in der europäischen Aufklärung


46,00 € *

In Co-op. with: Kristina Kandler

1. Edition, 2017
298 Pages

ISBN: 978-3-8253-6530-1
Product: Book
Edition: Hardcover
Subject: Komparatistik
Series: Germanisch-Romanische Monatsschrift. Beihefte, Volume No.: 79
Available: 28.03.2017

Keywords: Postkolonialismus, postcolonial studies, Spätaufklärung, Baltikum, Sklaverei, Herder, Johann Gottfried, Merkel, Garlieb, Raynal, Guillaume-Thomas, Leibeigenschaft, Herrenhuter Missionare, Antikolonialismus, Kolonialismuskritik


Wer sich über die Geschichte der Kolonien, Sklaverei und die Ideen des Abolitionismus in der Aufklärung belehren lassen will, ist auch heute noch auf das Kompendium ‚Histoire Philosophique et Politique Des Etablissements et du Commerce des Européens dans les deux Indes‘ angewiesen, das 1770 von Guillaume-Thomas François Raynal herausgegeben wurde.

Der vorliegende Band versammelt die Beiträge eines Kolloquiums, das unter dem Titel „Herder – Raynal – Merkel. Transformationen der Antikolonialismusdebatte in der europäischen Aufklärung“ Ende 2014 an der Universität Marburg stattfand. Die Tagungsergebnisse belegen, dass die Lektüre von Raynals ‚Histoire Philosophique et Politique‘ zu überraschenden Ergebnissen geführt hat, die sich nicht einfach unter den Vorzeichen von Intertextualität oder produktiver Rezeption analysieren lassen. De facto realisiert sich ein komplexer Kulturtransfer, der bei J. G. Herder zu konzeptioneller Transformation und schließlich zu politisch virulenter Aneignung durch G. Merkel führt.

 
 
 

""
Holger Böning in: Jahrbuch für Kommunikationsgeschichte, Bd. 20 (2018), 216f

""
Till Kinzel in: Informationsmittel (IFB), 26 (2018), 1 [04], URL: http://informationsmittel-fuer-bibliotheken.de/showfile.php?id=8806

Inhalt (PDF 68kB)