Cicero als philosophischer Schriftsteller

Kommentar zu ausgewählten Briefen aus den Jahren 45–44



Für den Kommentar wurden Briefe ausgewählt, in denen Cicero seine schriftstellerische Tätigkeit an den ‚Philosophica‘ reflektiert und kommentiert. Dabei zeichnen sich unterschiedliche Themenfelder ab: Es geht zum einen um die konkrete Gestaltung der philosophischen Schriften und dabei vor allem um die Wahl der Dialogsprecher und Widmungsempfänger sowie die Übersetzung philosophischer Fachtermini ins Lateinische. Zum anderen lässt sich erkennen, dass Cicero den Brief selbst als ein Medium der philosophischen Kommunikation nutzt und mit seinem Briefpartner über philosophische Konzepte diskutiert, die er später in den philosophischen Schriften wieder aufgreifen wird.

Im Kommentar werden diese Phänomene an einzelnen Briefen untersucht. Den einzeln kommentierten Briefen ist jeweils eine Einleitung vorangestellt, in der die Briefe in einen größeren inhaltlichen und zeitlichen Rahmen gestellt und in einen Zusammenhang mit den philosophischen Schriften gebracht werden.