Leibhaftige Dekadenz

Studien zur Körperlichkeit in ausgewählten Werken von Joris-Karl Huysmans und Oscar Wilde


1. Edition, 2001
337 Pages

ISBN: 978-3-8253-1145-2
Product: Book
Edition: Softcover
Subject: Komparatistik
Series: Britannica et Americana. 3. Folge, Volume No.: 20
Available: 04.10.2001

Keywords: Dekadenz, Femme Fatale, Wilde, Oskar, Fin de Siècle, Homosexualität, Körperlichkeit, Ästhetik /19. Jahrhundert, Dandytum, Huysmans, Joris-Karl, Körperdiskurs, Frauenkörper


Der blasierte Dandy und die männermordende Femme Fatale stehen leitmotivisch für die Omnipräsenz der Sinnlichkeit in Kunst und Literatur des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Während diese Allgegenwart des Körperlichen bis in die jüngsten Publikationen hinein auf der Motivebene des Ornamentalen als bloße Provokation bürgerlicher Ästhetik erachtet wird, untersucht die vorliegende Studie gezielt die als »dekadent« verachtete Sinnlichkeit aus diskursanalytischer Sicht. Vor dem Hintergrund der medizinischen Körperdiskurse des 19. Jahrhunderts erfahren die »klassischen« Texte von Huysmans (A Rebours und Là-Bas) sowie Wildes The Picture of Dorian Gray, Salomé und der ihm zugeschriebene pornographische Roman Teleny eine Neubewertung.