Die Romantik in Heidelberg

Brentano, Arnim und Görres am Neckar


1. Edition, 2007
200 Pages

ISBN: 978-3-8253-5385-8
Product: Book
Edition: Clothed
Subject: Germanistik
Available: 30.10.2007

Keywords: Heidelberg, Literatur, Geschichte 1793-1830, Voß, Johann Heinrich, Des Knaben Wunderhorn, Spätromantik, Heidelberger Romantik, Mereau, Sophie, Görres, Joseph, Arnim, Achim von, Brentano, Clemens


Die Zeit der Romantik gilt zu Recht als eine der literarisch bedeutendsten Epochen Heidelbergs. Achim von Arnim und Clemens Brentano, die sich 1801 in Göttingen kennengelernt hatten, stellten hier im Sommer 1805 ihr gemeinsames Hauptwerk ‚Des Knaben Wunderhorn zusammen’, das sich zur wichtigsten deutschen Liedersammlung entwickeln sollte. Zusammen mit Joseph Görres, der 1806 als Privatdozent an den Neckar kam, schrieb Brentano, der rege am gesellschaftlichen Leben der Stadt teilnahm, die Satire ‚Uhrmacher BOGS’. Verbunden ist mit dieser Zeit der frühe Tod von Brentanos Frau Sophie Mereau und die Tragödie von Karoline von Günderode, die sich unglücklich in den klassischen Philologen Friedrich Creuzer verliebt hatte. Nachdem als letztes großes Werk die ‚Zeitung für Einsiedler’ erschienen war, verließen Arnim und Brentano 1808 die Neckarstadt endgültig, und die Heidelberger Romantik endete in heftigen Fehden mit der klassizistischen Partei um Johann Heinrich Voß.

""
Albrecht Eitz in: Internationales Jahrbuch der Bettina-von-Arnim-Gesellschaft, Band 20/21 (2008/09), 214f

""
Petra Nellen in: Heidelberg. Jahrbuch zur Geschichte der Stadt, 2010, Jg. 14, 238ff

""
Paul Neumann in: Germanistik, Bd. 48 (2007), Heft 3-4, 800f [5089]

""
in: Neue Zürcher Zeitung, 2. Febr. 2008, Nr. 27, S. 54

""
in: literaturkritik.de, http://www.literaturkritik.de/public/rezension.php?rez_id=11437

""
Heide Seele in: Rhein-Neckar-Zeitung, Nr. 275, 28. Nov. 2007, 14

""
Regina Kaiser-Götzmann in: Bücherstube an der Tiefburg. Info-Broschüre, Dezember 2007, 4