Der Heidelberger Rotulus aus dem Jahre 1401 (UAH XII, 2 Nr. 33)

Studien zu den Personennamen


417 Seiten

ISBN: 978-3-8253-0457-7
Sortiment: Buch
Ausgabe: Kartoniert
Fachgebiet: Germanistik
Reihe: Beiträge zur Namenforschung. Beihefte – Neue Folge, Band: 48
lieferbar: 16.12.1996

Schlagwörter: Namenforschung, Personennamen, Supplikenrollen, Heidelberger Rotulus


Aufgabe der vorliegenden Arbeit ist es, die Personennamen im Heidelberger Rotulus aus dem Jahre 1401 erstmalig namenkundlich auszuwerten. Im ersten Teil der Untersuchungen wird der heute rekonstruierbare geschichtliche Hintergrund der Entstehung der Handschrift beschrieben, der Aufbau untersucht und die in ihm vertretenen Personengruppen hinsichtlich sozialer und geographischer Gesichtspunkte statistisch ausgewertet. Eine vollständige Transkription des Rotulus schließt sich an. In einem weiteren Schritt werden die im Rotulus vorkommenden Rufnamen und Familiennamen analysiert und nach Namenarten untergliedert. Darauf aufbauend wird untersucht, ob ein Einfluß der schichtenspezifischen und landschaftlichen Abstammung auf die Namengebung zu erkennen ist.