Das ‚Sedulius De Greca’-Glossar

in den Handschrifte St. Gallen Stiftsbibliothek 291 und Karlsruhe, Badische Landesbibliothek, St. Peter perg. 87


1. Auflage, 2012
268 Seiten

ISBN: 978-3-8253-5993-5
Sortiment: Buch
Ausgabe: Gebunden
Fachgebiet: Germanistik
Reihe: Germanistische Bibliothek, Band: 42
lieferbar: 06.03.2012

Schlagwörter: Althochdeutsch, Volkssprache, Edition, Handschriften, mittelalterliche, Glossen, Textglossar, Sedulius Scottus, Glossierung


Welche Informationen liefert ein mittelalterliches Textglossar über den ihm zugrundeliegenden Text? Das lateinisch-lateinisch geschriebene ‚De Greca’-Glossar, welches in einer ausführlichen St. Galler- und einer gekürzten Karlsruher-Version aus dem 11. Jahrhundert vorliegt, weist neben einigen griechischen Lemmata eine beachtliche Anzahl althochdeutscher Interpretamente auf. Um zu Rückschlüssen auf den Charakter des verlorengegangenen Grundtextes zu gelangen, wird das gesamte Glossar mit allen Wortartikeln paläographisch, lexikalisch-morphologisch, semantisch, sachlich-inhaltlich und typologisch erschlossen. Analysiert werden dabei auch die verwendeten Glossierungsverfahren. Durch den Vergleich mit anderen Textglossaren werden allgemeingültige Beziehungen zwischen Textglossar und zugrundeliegendem Text gesucht.

""
Arend Quak in: Amsterdamer Beiträge zur älteren Germanistik, Bd. 71 (2014), 273ff

""
V. von Büren in: Scriptorium / Bulletin Codicologique, LXVIII.1 (2014), o.A. [240]

""
Claudia Wich-Reif in: Beiträge zur Namenforschung, 49.3 (2914), 373f

""
Jörg Riecke in: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger, 3.10.2013, URL: http://www.wla-online.de/katalogdetail/items/2938.html

""
Hans Ulrich Schmid in: Germanistik, Bd. 53 (2012), Heft 3-4, 368 [1796]

""
in: Medioevo Latino, XXXIV (2013), 533f [5116]