Buchreihen

Edda-Rezeption

Herausgegeben von Julia Zernack

Wagners ‚Ring des Nibelungen‘, Tolkiens ‚Lord of the Rings‘, das Reformhaus ‚Freya‘, Bismarcks ‚Hödur-Reden‘, gegenwärtige neuheidnische Strömungen oder japanische Mangas – sie alle berufen sich auf nordische Mythen, die in den unterschiedlichsten Kontexten, Epochen und Ländern rezipiert wurden. Das interdisziplinäre Forschungsprojekt ‚Edda-Rezeption‘ untersucht diese Mythen vom Mittelalter bis zur Gegenwart, in Bild und Text, Musik und Theater, Literatur und Gesellschaft. Exemplarische Einzelstudien zeigen, wie eddische Mythen in Literatur, Musik, Religion, Wissenschaft und Alltagskultur fortleben. Sie werden ergänzt durch ein Lexikon, das überblicksartig das Nachleben der nordischen Mythen erfasst.

Edda-Rezeption

1 - 6 von 6 Einträgen

Gylfis Täuschung

Rezeptionsgeschichtliches Lexikon zur nordischen Mythologie und Heldensage

Julia Zernack (Hg.), Katja Schulz (Hg.)

Preis: 98,00 €
ISBN: 978-3-8253-6874-6
Sortiment: Buch
Ausgabe: Gebunden
Reihe: Edda-Rezeption, Band 6
erscheint voraussichtlich: 01.07.2019
Schlagwörter: Literatur, Musik, Moderne, Heldensage, Germanen, Rezeptionsgeschichte, Frühe Neuzeit, Kulturgeschichte, Bildende Kunst, Lexikon, Edda-Rezeption, nordische Mythologie, Klassik, altnordisch, Island, Mythologierezeption, Zeitgenossen, Mittelalter, Schlagwort Edda, Wikinger

Titel vormerken


Die Edda 1943

Bild – Text – Buchgestaltung

Sarah Timme

Preis: 68,00 €
ISBN: 978-3-8253-6495-3
Sortiment: Buch
Ausgabe: Gebunden
Reihe: Edda-Rezeption, Band 3
lieferbar: 08.11.2016
Schlagwörter: Edda-Rezeption, Nationalsozialismus, Buchkunst, Askanischer Verlag, nordische Mythologie, Malerei, Stassen, Franz, Bruhn, Wolfgang, Gering, Hugo, Potthoff, Ossip Dementrius, Edda-Übersetzung, Buchillustration, Buchgestaltung

In den Warenkorb legen


1 - 6 von 6 Einträgen