Buchreihen

Studien zur historischen Poetik

Herausgegeben von Stephan Fuchs-Jolie, Sonja Glauch, Florian Kragl, Bernhard Spies und Uta Störmer-Caysa

Aufzudecken, wie Texte verfertigt sind, gehörte seit jeher zu den elementaren und zu den heikelsten Aufgaben der Philologien. Oft nämlich gibt es, gerade für bedeutende Autoren und Werke, wenig Sicheres: Fragment geblieben, fragmentarisch überliefert oder als Fragment intendiert? Überlieferungsfehler, Entstehungsvarianten oder gleichwertige Parallelfassungen? Gehen Ungereimtheiten auf zufällige Fehler oder absichtliche Camouflage, auf parodistische Intention oder äußeren Eingriff z.B. eines Zensors zurück, oder verweisen sie auf eine andere, historisch neue Stilistik? Um solchen Fragen im ästhetischen Horizont der Zeit – und nicht nur im eigenen, möglicherweise normativ verstellten – näher zu kommen, müssen einerseits die tradierten Muster herauspräpariert, andererseits die poetologischen Äußerungen und literarischen Kommunikationsbedingungen der Zeit studiert werden. Die Schriftenreihe ‚Studien zur historischen Poetik‘ versteht sich als Forum für literaturwissenschaftliche Beiträge in einer großen historischen Bandbreite, die sich der Faktur von Texten und der impliziten und ausdrücklichen Reflexion über diese widmen. Die Ästhetik der Texte ist ihr zentraler Gegenstand. Wie die poetologischen Vorstellungen und die poetischen Gebilde jeweils geschichtlich geprägt sind und welche Möglichkeiten es gibt, sie zu historisieren, soll je exemplarisch vorgestellt werden.

Studien zur historischen Poetik Neuerscheinungen


Dietmar von Aist: Vielschichtige Poetik

Studien zu einer literarhistorischen und forschungsgeschichtlichen Standortbestimmung

Simone Leidinger

Preis: 56,00 €
ISBN: 978-3-8253-7868-4
Sortiment: E-Book
Ausgabe: PDF
Reihe: Studien zur historischen Poetik, Band 30
lieferbar: 17.06.2019
Schlagwörter: Minnesang, Mittelhochdeutsch, Liebeslyrik, Poetologie, Literaturgeschichte, Überlieferungsgeschichte, Autorschaft, Hochmittelalter, Mediävistik, Editionsgeschichte, Dietmar von Aist, 12. Jahhundert, Urheberschaft

In den Warenkorb legen


Dietmar von Aist: Vielschichtige Poetik

Studien zu einer literarhistorischen und forschungsgeschichtlichen Standortbestimmung

Simone Leidinger

Preis: 56,00 €
ISBN: 978-3-8253-6987-3
Sortiment: Buch
Ausgabe: Gebunden
Reihe: Studien zur historischen Poetik, Band 30
lieferbar: 05.06.2019
Schlagwörter: Minnesang, Mittelhochdeutsch, Liebeslyrik, Poetologie, Literaturgeschichte, Überlieferungsgeschichte, Autorschaft, Hochmittelalter, Mediävistik, Editionsgeschichte, Dietmar von Aist, 12. Jahhundert, Urheberschaft

In den Warenkorb legen


Minne als Sozialmodell

Konstitutionsformen des Höfischen in Sang und ‚rede‘ (12.–15. Jahrhundert)

Jan Mohr

Preis: 68,00 €
ISBN: 978-3-8253-6965-1
Sortiment: Buch
Ausgabe: Gebunden
Reihe: Studien zur historischen Poetik, Band 27
lieferbar: 04.03.2019
Schlagwörter: Minnesang, Kommunikation, Frühe Neuzeit, Wolfram von Eschenbach, Mediävistik, Reinmar, Wissenssoziologie, Minnereden Walther von der Vogelweide, Neidhart, höfische Dichtung, Tagelied, Institutionentheorie, Aristophilie, Raumordnungen, Interaktion, Mittelalter

In den Warenkorb legen


Minne als Sozialmodell

Konstitutionsformen des Höfischen in Sang und ‚rede‘ (12.–15. Jahrhundert)

Jan Mohr

Preis: 68,00 €
ISBN: 978-3-8253-7856-1
Sortiment: E-Book
Ausgabe: PDF
Reihe: Studien zur historischen Poetik, Band 27
lieferbar: 04.03.2019
Schlagwörter: Minnesang, Kommunikation, Frühe Neuzeit, Wolfram von Eschenbach, Mediävistik, Reinmar, Wissenssoziologie, Minnereden Walther von der Vogelweide, Neidhart, höfische Dichtung, Tagelied, Institutionentheorie, Aristophilie, Raumordnungen, Interaktion, Mittelalter

In den Warenkorb legen